Willkommen
beim Stamm St. Martin in Idstein

 

Wer sind wir?
Wir sind ein Pfadfinderstamm der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (kurz DPSG), dem größten Verband katholischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Deutschland. Ein „Stamm“ ist bei uns Pfadfinder*innen eine einzelne größere Gruppe vor Ort, die sich in verschiedene Altersgruppen unterteilt (siehe weiter unten).
Wir sind Teil der weltweiten Pfadfinderbewegung, die 1907 von Robert Baden-Powell in England gegründet wurde. Als Pfadfinderstamm der DPSG führen wir unsere Wurzeln auf die deutsche Jugendbewegung des 20. Jahrhunderts, sowie die katholische Jugendarbeit zurück. Damit bekennt sich der Stamm St. Martin zu den Zielen und dem Menschenbild der Pfadfinderbewegung, zur christlichen Werteorientierung und zur pfadfinderischen Methode. Wenn Ihr mehr über die Geschichte der Pfadfinderbewegung sowie die Grundlagen der Pfadfinderarbeit erfahren wollt, werdet Ihr hier fündig.

Unser Stamm St. Martin wurde 1983 gegründet und versteht sich als eigenständiger Verband innerhalb der Pfarrgemeinde St. Martin in Idstein. Die Mitgliedschaft bei uns steht jedoch auch allen anderen Kindern und Jugendlichen offen, die nicht der katholischen Konfession angehören.

Momentan besteht unser Stamm aus rund 70 Mitgliedern, darunter 18 aktive Leiter*innen und Mitarbeiter*innen.
Die Kinder und Jugendlichen werden bei der DPSG in vier verschiedene Altersstufen aufgeteilt, um allen ein altersgerechtes Programm bieten zu können. Die Stufen gliedern sich folgendermaßen:
* Wölflinge (7 bis 10 Jahre)
* Jungpfadfinder (10 bis 13 Jahre)
* Pfadfinder (13 bis 16 Jahre)
* Rover (16 bis 20 Jahre)
Jede Stufe wird von ausgebildeten erwachsenen Leitungsteams begleitet. Roverleiter*innen müssen mindestens 21 Jahre alt sein. Die Leitungsteams sind, soweit möglich, paritätisch besetzt.

https://cdn.discordapp.com/attachments/816034279137083432/823651660571738172/DSCN1571.JPG


Was machen wir?

Einmal pro Woche treffen sich die jeweiligen Altersstufen mit ihren Leiter*innen zur Gruppenstunde. Das Programm richtet sich nach dem jeweiligen Alter der Kinder und Jugendlichen: Während bei den Wölflingen noch viel  gemeinsam gespielt und entdeckt wird, planen Jupfi-, Pfadi- und Roverstufe stärker inhaltlich und zunehmend eigenständig verschiedene Aktionen, Fahrten und größere Lager.

Jede Altersstufe fährt einmal pro Jahr auf ein zweiwöchiges Sommerlager. Das Programm überlegen sich die Kinder und Jugendlichen selbst aus und suchen sich passend dazu einen Zielort aus. Sehr beliebte Reiseziele bei uns im Stamm sind die Niederlande, Österreich, Dänemark, Italien und Frankreich sowie verschiedene Orte in Deutschland. Darüber hinaus ging es für einzelne Gruppen bereits nach Norwegen, Spanien, Rumänien und sogar bis nach Südafrika und Japan! Darüber hinaus unternimmt jede Stufe über das Jahr verteilt verschiedene kleinere Zeltlager und Tagesaktionen wie beispielsweise gemeinsames Backen, Filmabende, Geländespiele, Wanderungen usw.

https://cdn.discordapp.com/attachments/805896300868010006/966369415031578664/DSCN1884.JPG


Jedes Jahr fahren wir über Christi Himmelfahrt mit allen Altersstufen auf ein gemeinsames, fünftägiges Stammeslager, das zumeist bei uns in der Region stattfindet. Alle vier Jahre findet ein großes, zweiwöchiges Stammeslager statt, das uns häufig ins nähere Ausland führt, damit auch die Jüngsten unter uns auch die Möglichkeit haben, schon früh etwas von der Welt zu sehen.

Als Pfadfinder*innen zeigen wir in der Pfarrgemeinde und in der Stadtgesellschaft Präsenz. Wir nehmen jedes Jahr am internationalen Kinderfest sowie am Pfarrfest zu Fronleichnahm teil. Beim Idsteiner Sankt Martins-Umzug verkaufen wir Kinderpunsch, Glühwein und Weckmänner und beteiligen uns an der weltweiten Friedenslichtaktion. Seit mehreren Jahren haben wir eine Kooperation mit der Idsteiner Tafel. Kurz vor Ostern bzw. Weihnachten stellen wir Geschenktüten zusammen, mit denen wir deren Babys und Kinder unterstützen möchten.

Die DPSG umfasst insgesamt über 1.400 Pfadfinderstämme. Obwohl sie natürlich alle denselben Grundsätzen folgen, gleicht dennoch kein Stamm ganz dem anderen. Jeder Stamm zeichnet sich durch eigene Rituale und Traditionen aus und lebt vom Engagement der jeweiligen Pfadfinder*innen vor Ort.
Sehr am Herzen liegt uns das gemeinsame Singen, sei es auf Sommer- und Stammeslagern oder bei kleineren Stufenaktionen. Seit mehreren Jahren veranstalten wir zudem regelmäßig ein sogenanntes Liederwochenende, auf dem gemeinsam gekocht, gespielt – und natürlich ausgiebig gesungen wird. Unser vielfältiges Liedgut stammt hauptsächlich aus dem weithin bekannten Liederbock. Seit 2014 haben wir zudem unser eigens komponiertes Stammeslied.
Wie viele andere Stämme der DPSG auch haben wir einen eigenen Stammeskuraten (= Seelsorger*in für Pfadfindende), der für die geistliche Begleitung und Beratung des Stammes und insbesondere für die Gestaltung von Gottesdiensten und geistlichen Impulsen zuständig ist. Bei uns wird  dieses Amt schon seit vielen Jahren von unserem lieben Hannsi ausgeübt.
Wie alle anderen Pfadfinder*innen, sind wir in der Öffentlichkeit an der khakifarbenen „Kluft“, einem langärmligen Hemd, sowie den Halstüchern erkennbar. Jede Stufe hat dabei ihre eigene Farbe: Orange für die Wölflinge, Blau für die Jungpfadfinder*innen, Grün für die Pfadfinder*innen und Rot für die Rover*innen. Gruppenleiter*innen sind an einem grauen Halstuch zu erkennen.
Seit 2012 besitzen wir sogar eigene „Stammeshalstücher“! Wir haben als Grundton ein helles Eisblau, die Stufenfarbe ist aber als Borte (vernähter Rand) weiterhin erkennbar. Außerdem sind wir stolz auf  und unsere Stammesaufnäher und unsere neueste Errungenschaft das blau-orange Stammesbanner mit Hexenturm.
Wenn wir auf Fahrt gehen, sind wir zumeist mit unseren Kothen und Jurten unterwegs. Das sind Schwarzzelte die aus einzelnen dunklen Zeltplanen bestehen und beliebig miteinander kombiniert werden können. Mehr über die Schwarzzelttradition erfahrt Ihr hier.

https://cdn.discordapp.com/attachments/805896300868010006/966391319499010100/IMG_20190712_231133403_HDR.jpg

Wo findet Ihr uns?
Unsere Gruppenstunden finden im Bischof-Dirichs-Heim der katholischen Gemeinde St. Martin in Idstein ab. Im Sommer finden die Gruppenstunden häufig auch an verschiedenen Plätzen draußen statt.
Wenn Ihr mehr über unseren Pfadfinderstamm erfahren wollt und an einer Mitgliedschaft interessiert seid, könnt Ihr uns gerne über das Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen.